Modern Delhi

Tips, Recommendations, Ideas

Wo Kann Ich Sehen Wie Viele Minuten Ich Spotify GehRt Habe?

Wo Kann Ich Sehen Wie Viele Minuten Ich Spotify GehRt Habe
Wo Kann Man Bei Spotify Sehen Wie Viele Minuten Man GehRt Hat?

  1. Besuchen Sie die Stats-For-Spotify-Webseite und wählen Sie auf der Startseite ” Login with Spotify ” aus, um sich anzumelden und dem Zugriff auf Ihr Spotify-Konto zuzustimmen,
  2. Jetzt wählen Sie aus, welche Statistik Sie zuerst sehen möchten. Für Ihre Lieblingssongs wählen Sie ” Top Tracks ” aus. Für Ihre Lieblingskünstler klicken Sie auf ” Top Artists ” und für Ihre Lieblingsgenres klicken Sie auf ” Top Genres “.
  3. Oben im Menü der Webseite können Sie danach noch zwischen den einzelnen Statistiken wechsel und sich zu jeder Statistik verschiedene Zeiträumen von 4 Wochen, 6 Monaten oder der gesamten Zeit anzeigen lassen.

Kann man auf Spotify sehen wie viele Minuten man gehört hat?

Persönliche Spotify-Statistik ansehen: So funktioniert es Wer seine Spotify-Statistik einsehen will, muss nicht zwingend auf den Jahresrückblick warten. Mithilfe von bestimmten Tools kann man die Daten jederzeit abrufen. Welche Künstler hat man am meisten gehört? Was war der persönliche Lieblingssong oder -podcast? Wie viel Zeit hat man mit Musikhören verbracht? All das kann man seit kurzem bei Spotify in seinem persönlichen Jahresrückblick nachschauen.

Wer nicht immer bis zum Jahresende warten oder detailliertere Daten möchte, kann sich jederzeit Statistiken ansehen. Wie das funktioniert, lesen Sie hier. Direkt bei Spotify ist das leider nicht möglich. Wer den Musik-Streamingdienst am PC öffnet, kann sich lediglich die letzten 50 angehörten Songs anzeigen lassen.

Umfassende Daten über das eigene Hörverhalten kann man aber über einen Umweg abrufen. Möglich ist das laut dem Technikportal Giga mit einem Add-on, einer App oder mit externen Diensten, die im Browser auf Spotify zugreifen. Einen schnellen Überblick über die meistgehörten Künstler und Songs erhält man mithilfe von Tools wie oder,

  • Damit man die Daten einsehen kann, muss der eigene Spotify-Account damit verknüpft werden.
  • Es gibt die Möglichkeit, zu den Statistiken Playlists zu erstellen.
  • Mit den Tools erhält man auch einen Überblick über die gehörten Genres.
  • Die Statistiken lassen sich zwar spezifizieren und auf bestimmte Zeiträume eingrenzen, doch die Anzahl der Einträge ist auf 30 bis 50 begrenzt.

Video: dpa Möchte man eine umfangreiche Statistik, ist das Tool besser geeignet. Wenn man dort einen Account erstellt und anschließend eine App auf dem Smartphone oder ein Add-on im Browser installiert, kann man jeden Stream tracken. Daten aus der Vergangenheit lassen sich damit aber nicht mehr abrufen.

  1. Doch sobald die Streams getrackt werden, kann man diese nach bestimmten Zeiträumen filtern und auch mit Freunden vergleichen.
  2. Last.FM unterstützt dabei nicht nur Spotify.
  3. Wer mehrere Musik-Streamingdienste nutzt, kann die Daten gebündelt einsehen.
  4. Wer nicht den Umweg über extra Tools gehen möchte, kann auf den warten.
See also:  Wo Sehe Ich Wie Alt Mein Mac Ist?

Dieser steht allen Nutzern am Ende des Jahres zur Verfügung. Eine einfache Liste findet man dabei aber nicht. Stattdessen gibt es aufwendig animierte Präsentationen im Story-Format zu bestaunen. Die beliebtesten Tracks des Jahres dienen als Untermalung.

Ausgewählte Songs werden mit passenden Überschriften präsentiert. Neben den beliebtesten Liedern kann man über Spotify Wrapped erfahren, wie viele Minuten man insgesamt im jeweiligen Jahr beim Musik-Streamingdienst reingehört hat. Lesen Sie dazu auch Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen.

Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten,, : Persönliche Spotify-Statistik ansehen: So funktioniert es

Wie kann man sehen wie viele Stunden man Spotify gehört hat?

Umfassende Statistik mit Last.FM erstellen – Möchten Sie eine umfassende Statistik für Spotify erstellen, können Sie zu dem Tool „ Last.FM ” greifen.

Mit Hilfe der App „ Last.FM ” können Sie Ihren Stream bei Spotify tracken. Über die App erhalten Sie Einblick in Ihr Hörverhalten und bestimmte Zeiträume filtern. Neben Spotify können Sie auch eine Statistik für Ihre über Amazon Music und YouTube angehörten Lieder erstellen. Sie können auch einsehen, welche Interpreten bei Ihnen besonders beliebt sind. Das gilt allerdings nur für die Tracks, die Sie nach der Anmeldung und Einrichtung der App angehört haben. Damit Sie die App nutzen können, müssen Sie sich zunächst einen Account einrichten und die App auf Ihrem Smartphone installieren. Verwenden Sie Spotify über den Browser am PC, verwenden Sie ein Add-on für Ihren Browser.

Persönliche Statistik bei Spotify über Umwege einsehen imago images / Krystof Kriz

Wo kann ich Spotify Wrapped sehen?

Wie ihr eure Spotify Wrapped 2022 Story und die Playlists findet – Immer, wenn ein neues Spotify Wrapped Update verfügbar ist, seht ihr die entsprechende Benachrichtigung normalerweise direkt beim Öffnen der App. Falls das diesmal anders ist, könnt ihr euren Jahresrückblick wie folgt selbst finden.1. Öffnet die Spotify App und klickt auf die Box „Dein Jahresrückblick 2022 ist fertig”. Klickt auf den Play-Button oben links, um euren persönlichen Spotify Jahresrückblick zu sehen. Spotify, Business Insider 2. Anschließend öffnet sich euer persönlicher Jahresrückblick. Spotify Wrapped 2022 besteht aus mehreren Teilen und beinhaltet unter anderem eure Top Genres, die Anzahl der Minuten, die ihr mit dem Musikhören verbracht habt, euren Lieblingssong und eure Top-Künstler.

Klickt zu einem beliebigen Zeitpunkt auf „Diese Story teilen”, um die entsprechende Slide in den sozialen Medien oder mit euren Freunden zu teilen.3. Wenn ihr zu der Slide kommt, die eure Top Songs 2022 Playlist anzeigt, könnt ihr sie zur Bibliothek hinzufügen. So könnt ihr die Playlist mit euren 100 meist gehörten Liedern (und einem zusätzlichen Song) speichern, damit ihr sie jederzeit abspielen könnt.4.

Wie viel verdient man mit Spotify??! ✅🤑 #shorts

Spotify Wrapped führt auch eine Analyse eurer „Listening Personality” durch. Ihr erfahrt dann auf Basis eurer Hörgewohnheiten, zu welchem der 16 von Spotify kreierten Persönlichkeitstypen ihr gehört. Spotify Wrapped 2022 analysiert auf Basis eurer Hörgewohnheiten euren Persönlichkeitstyp. Spotify, Business Insider 5. Am Ende eurer Wrapped Story erhaltet ihr eine Übersicht mit den wichtigsten Informationen zu eurem Musikgeschmack. Klickt auf „Teilen”, um die Übersicht als Foto zu speichern und es anschließend per Nachricht zu verschicken oder in den sozialen Medien zu posten.

Wenn ihr ältere Wrapped Stories finden möchtet, habt ihr jedoch weniger Glück. Sie sind leider nur für eine begrenzte Zeit verfügbar. Allerdings könnt ihr eure Wrapped Playlists auf der Webseite von Spotify finden. Jede Wrapped Playlist wird unter einer bestimmten URL gespeichert. Wenn ihr euch in euren Spotify Account einloggt und die entsprechende URL aufruft, könnt ihr die jeweilige Wrapped Playlist sehen.

Wichtig: Spotify erstellt eure Wrapped Playlist nicht automatisch. Ihr müsst zunächst die Schritte ausführen, die wir in diesem Artikel erklärt haben. Wenn ihr eine Wrapped Playlist aus einem bestimmten Jahr nicht finden könnt, bedeutet das, dass ihr in dem entsprechenden Jahr nicht alle notwendigen Schritte ausgeführt habt. Eure Wrapped 2016 Playlist hat jedoch keinen eigenen Link. Stattdessen befindet sie sich unter dem Wrapped 2019 Link. Die Playlist von Wrapped 2015 scheint es nicht mehr zu geben. Dieser Artikel wurde von Stefanie Michallek aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr, Lest auch : Spotify Wrapped 2022: So seht ihr euren persönlichen Jahresrückblick

See also:  Wo Sehe Ich Wer Mein Reel Gesehen Hat?

Was bedeutet die Zahl unter dem Lied bei Spotify?

Anzahl der Streams eines Release : Alle Songstreams eines Release zusammen. Hinweis: Wenn ein Song auf mehreren Releases enthalten ist, wird er für jeden Release zur Anzahl der Streams dazugerechnet.

Wie viele Lieder gibt es bei Spotify?

Täglich 100.000 neue Songs auf Spotify & Co: Ist diese Masse ein Problem? Umtriebig: Trent Reznor (rechts) arbeitete schon früh mit Tunecore. Bild: AP Musik veröffentlichen ist heute einfacher denn je.100. 000 Songs sollen mittlerweile täglich neu auf Spotify und Co erscheinen – Tendenz steigend.

  • Manche sehen in der Masse ein Problem.
  • Für andere ist sie elementarer Teil des Geschäfts.
  • T ag für Tag erscheinen rund 100.000 neue Songs auf und Co.
  • Seit rund drei Monaten kursiert diese Zahl in der Musikindustrie.
  • Vom schwedischen Marktführer oder von einem anderen Streaming-Dienst stammt sie nicht.
  • Zwei der führenden Köpfe der Branche haben sie in die Welt gesetzt: der Chef von Universal Music, Lucian Grainge, und sein scheidendes Pendant bei Warner Music, Steve Cooper – natürlich gepaart mit dem dezenten Hinweis, dass es starke Partner wie ihre Labels brauche, um aus dieser Masse herauszustechen.

Spotify hatte im Februar 2021 noch den Wert 60.000 genannt. Darunter sind Stücke von Hobby-Musikern, berühmt-berüchtigte „White Noise”-Tracks mit minutenlangem Rauschen, Cover-Songs, Remixe oder das neue Release eines globalen Superstars. Derzeit wirbt Spotify mit „über 82 Millionen Songs”, Apple und Amazon Music mit mehr als 100 Millionen, auf Youtube findet sich ohnehin noch einmal mehr.

Viele Songs aus dieser immer weiter anwachsenden Masse werden kaum gestreamt und generieren folglich verschwindend geringe Einnahmen für ihre Interpreten und Songwriter. Dass sie aber überhaupt für Abermillionen Musikfans auf der Welt verfügbar sind und das auch noch schnell und günstig, wird gerne als eine der großen Errungenschaften der Streaming-Ökonomie angeführt.

See also:  Wo Kann Ich Sehen Wie Viel Geld Auf Meinem Konto Ist?

Für dieses Versprechen stehen allen voran die zahlreichen Digitalvertriebe wie Distrokid, Recordjet, United Masters, CDBaby oder Tunecore. Das Angebot unterscheidet sich je nach Dienst leicht, ihr Kernversprechen aber ist simpel: gegen eine geringe Einmalzahlung Musik hochladen und die kompletten Tantiemen oder zumindest den Großteil daraus einstreichen.

  • Immer mehr Songs auf den Plattformen ist also genau das, was die Dienste wollen.
  • Das unterstreicht der Schritt von Tunecore, einem der großen Anbieter und Teil der französischen Believe -Gruppe.
  • Seit Juli 2022 können Nutzer für einen Jahresbetrag unbegrenzt Musik veröffentlichen, 14,99 Euro kostet das Basispaket.

„Die Algorithmen – ob von den Social-Media- oder den Streaming-Plattformen – belohnen Engagement und regelmäßige Veröffentlichungen”, sagt Tunecore-Chefin Andreea Gleeson im Gespräch mit der F.A.Z. Das neue Modell komme gut an, seit der Umstellung veröffentlichen Künstler mehr und öfter Musik.

  1. Das sei eben auch der Weg, „wie sie im heutigen Markt am ehesten Erfolg haben werden”.
  2. Ünstler, die ihre Musik in Eigenregie veröffentlichen, haben laut dem britischen Analysehaus Midia Research 2021 rund 1,5 Milliarden Dollar an Umsatz generiert.
  3. Auch dieser Wert wächst stetig.
  4. Dazu passen die hauseigenen Tunecore-Statistiken: Stand Anfang Dezember hat der Dienst seit dem Start in 2006 eigenen Angaben zufolge 3 Milliarden Dollar an die Nutzer aus der Vermarktung ihrer Aufnahmen ausgezahlt.

Im April war noch von 2,5 Milliarden Dollar die Rede gewesen. : Täglich 100.000 neue Songs auf Spotify & Co: Ist diese Masse ein Problem?